Gustl-Gromes-Camerata

Kammerorchester in Griesheim-St. Stephan

Willkommen auf unserer Webseite!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben!

Auf unseren Internet-Seiten möchten wir Ihnen die Gustl-Gromes-Camerata näher vorstellen. 

Hier erfahren Sie alles über unsere Termine und unsere Historie.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei einem unserer nächsten Konzerte oder als Orchestermitglied begrüßen zu dürfen!

Weitere Instrumentalisten (insbesondere Streicher, Oboen und Hörner) sind herzlich bei uns willkommen!

Wir über uns: 

Die  Gustl-Gromes-Camerata ist ein Laien-Kammerorchester in Griesheim bei Darmstadt. 

Ende der neunziger Jahre wurde das Orchester von seinem Namensgeber Gustl Gromes als noch namenloses Kammerorchester aus seinen ehemaligen und aktuellen Geigen- und Bratschenschülern sowie befreundeten Musikern zusammengestellt.

Das Kammerorchester diente zur musikalischen Ausschmückung von Festgottesdiensten in "seiner" Pfarrkirche, der Marienkirche in Griesheim-St. Stephan.



Die Gustl-Gromes-Camerata im Februar 2019 (Bildnachweis HS-Photo)

Nach dem Tod von Gustl Gromes am 28. Dezember 2012 hat sich Dr. Thomas Lippert, der derzeitige Dirigent, bereit erklärt, die Leitung des Ensembles anlässlich des Begräbnisses von Gustl Gromes zu übernehmen. 

In der Zwischenzeit ist das Orchester gewachsen und hat auch mehrere abendfüllende Konzertprogramme gestalten können. 

Einen besonderen Schwerpunkt des neu erworbenen Repertoires bilden Komponisten aus dem böhmisch-mährischen Raum, dem sowohl Gustl Gromes als auch Dr. Lippert selbst entstammen. 

Vorwiegend handelt es sich um Werke, die nicht in neueren Drucken veröffentlicht sind und von Dr. Lippert neu herausgegeben und im Computerdruck notiert wurden.